KTO Webseite_Header_neu15

Projektbeispiele

Ergonomie-Check-up:

Biomechanik Treten und Pedale

KTO Webseite_Header_neu11Die Tretbewegung beim Radfahren sieht so einfach aus, aber der „runde Tritt" ist umso schwieriger. Das gilt insbesondere im Bereich der Tourenfahrer, die nicht fest in ein Pedal einrasten, wie die Profis. Damit auch diese Nutzergruppe effizient und komfortabel unterwegs ist, wurde die gesamte biomechanische Situation untersucht. Hierzu wurden bestehende Produkte ausgiebig getestet und studiert. Dieser erste 360 Grad Check-up führte zu der wichtigen Bestandsaufnahme, mit der jedes Projekt beginnen sollte.

Expertenberatung:

Strategieportfolio Sättel

KTO Webseite_Header_neu12Der Sattel ist seit den Anfängen ein ergonomisches Produkt. Es soll dem Nutzer optimal angepasst sein und alle Bewegungen mitmachen. Der Sattelmarkt kennt eine Vielzahl an Marken mit einer unüberschaubaren Zahl von Modellen. Wir haben nicht nur die meisten in Tests selbst gefahren, sondern auch wissenschaftlichen Tests unterzogen. Damit haben wir die Basis für Innovationen für die nächste Sattelgeneration gelegt. Dabei wurden nicht nur die Marktparameter der wichtigsten Wettbewerber berücksichtigt, sondern auch die Machbarkeit und Effizienz der Innovationen umfassend geprüft.

Ergo-/Designphase:

Ergonomisches Design Rucksack

KTO Webseite_Header_neu_13

Ein Rucksack unterliegt vielfältigen Anforderungen. Nachdem das Lastenheft nach Analyse der bestehenden Produkte und des Marktes erstellt wurde, ging es in das Design. In einem interdisziplinären Team aus Designern, Ingenieuren, Produktmanager und Ergonomieexperten wurden in Workshops erste Ideen gesponnen. Nach einer Sammlung von Ideen verdichteten sich diese zu visualisierten Konzepten. Am Ende wurden die favorisierten Konzepte in Prototypen greifbar gemacht.

Serienumsetzung & Härtetests:

Griffe im Rennen

KTO Webseite_Header_neu_14

Der Kunde muss sich auf ein funktionierendes Produkt verlassen können. Besonders dann, wenn die Sicherheit davon abhängt. Daher überprüften wir die ergonomischen Funktionen, wie z.B. die Rutschfestigkeit bei Griffen. Viele Dinge sind in der Designphase mehr Wunsch als Wirklichkeit. Wir arbeiteten daran, dass die ergonomischen Features am Ende auch funktionieren. Dazu wendeten wir Härtetests an und testeten die Produkte im Rennsport. Oder wir führten umfassende Studien durch, um zu schauen, wie der „Otto-Normal-Nutzer“ mit dem Produkt klar kommt. Die Erkenntnisse flossen in letzte Modifikationen und in Modellpflegen ein.

Anwendungscoaching:

Schulungen und Vorträge

KTO Webseite_Header_neu_17

Die Entwicklung steckt immense Energie in die Entwicklung von Produkten. Häufig sind die Innovationen erklärungsbedürftig. Das ist oft die Aufgabe von Marketing, Vertrieb und Handel. Wir haben Vorträge und Schulungen über die Produkte in diesen Zielgruppen durchgeführt. Damit konnten wir erreichen, dass die Innovationen auch positiv beim Kunden ankamen und nicht als komplizierte „Gimmicks“ verrufen wurden. Der Input im Marketing sorgt zudem dafür, dass ergonomische Sachverhalte richtig und verständlich dargestellt werden.

KTO Webseite Kolibrikasten6
KTO Webseite_Tofautekasten6